header banner
Default

Was passiert bei Liquiditätsnachweisen und Spiegeltransaktionen im Krypto-Betrugsfall?


Als Fachanwalt für IT-Recht und Rechtsanwalt für Cybercrime höre ich in meinem Berufsalltag oft von unseren Mandantinnen und Mandanten, die Opfer von Krypto Betrug geworden sind, das von ihnen Liquiditätsnachweise eingefordert wurden. Was wir bei unserer Arbeit erleben, haben wir in einem neuen YouTube-Video über Krypto-Betrug für Philip Hopf / HKCM zusammengefasst. 

Sobald die Mandanten Geld als Liquiditätsnachweis bezahlt haben, liegt meist leider ein klarer Fall von Betrug vor, den ich hier genauer erklären möchte. 

Mit meinem Team aus Kryptoforensikern, wie Timo Züfle, und Wirtschaftsanwälten in Deutschland, Österreich und in der Schweiz, sind wir auf die Ermittlung, Abwehr und Prävention von Broker-Betrug und Krypto-Betrug spezialisiert. Viele Formen von Liquiditätsnachweisen und sog. Spiegeltransaktionen sind uns daher als Betrugsmasche bereits untergekommen. Hier erfahren Sie die Hintergründe und erhalten wertvolle Tipps. 

Was ist ein Liquiditätsnachweis?

Wenn Menschen Geschäfte machen, kann es wichtig sein, die Liquidität des Vertragspartners zu überprüfen. Liquidität bedeutet, dass der Vertragspartner in der Lage ist, z.B. den Kaufpreis für ein Haus zu bezahlen. Üblich sind solche Nachweise v.a. im B2B Geschäft. Diese Nachweise werden in der Regel durch Finanzierungsbestätigungen der Bank erbracht. 

Eine Bank gibt eine Finanzierungsbestätigung aber erst dann heraus, wenn eine Schufa-Bonitätsprüfung erfolgt ist, sowie Angaben zum Hauskauf, Grundbuchauszug, Einkommensnachweise usw. geprüft wurden. 

Keinesfalls bedeutet Liquiditätsnachweis, das man Geld in der Höhe, wie man es ausbezahlt bekommen soll, erstmal einbezahlen soll. Das gibt es so nicht. 

Wie läuft die Betrugsmasche mit Liquiditätsnachweisen bei Krypto Betrug?

Die Idee von Liquiditätsnachweisen machen sich Betrüger zu Nutze, indem sie den Opfern erklären, dass sie erst Geld "als Sicherheit" einbezahlen müssten, bevor sie eine Auszahlung in derselben Höhe bekommen könnten.

Traurig, aber wahr: Selbst wenn meine Mandanten diesen Zahlungsaufforderungen nachkommen, haben sie bisher nie ihr vermeintliches Guthaben erhalten. 

Krypto Betrugsmasche: Spiegeltransaktion oder Spiegelüberweisung

Manchmal wird den Opfer erklärt, dass die Blockchain eingefroren wurde und erst dann das Geld ausbezahlt werden kann, wenn eine "Spiegeltransaktion" durchgeführt wird. Das ist alles gelogen - zumal die Blockchain dezentral verwaltet wird nicht in irgendeiner Weise angehalten werden kann. Hierbei handelt es sich auch nur um eine Betrugsmasche, mit dem Ziel das Opfer zu bewegen, noch mehr zu bezahlen.  

Gibt es Liquiditätsnachweise und Spiegeltransaktionen bei Krypto Anlagen wirklich?

Nein! Es ist mir sehr wichtig zu betonen, dass die geforderten "Liquiditätsnachweise", "Spiegeltransaktionen" oder "Auszahlungsgarantien" im Zusammenhang mit Kapitalanlagen eine Erfindung von Betrügern ist. Derartige Forderungen sind strafbar. Ein Liquiditätsnachweis bezieht sich nur auf das Vorlegen von Dokumenten in Bezug auf Unternehmens- und Immobilienkäufen. Mit der Vornahme von Geldzahlungen hat das nichts zu tun!

Beispiel: Ein Mandant sollte Geld in Höhe von 1 BTC in Kryptowährung als "Liquiditätsnachweis" bereitstellen. Er sollte praktisch einen Pfand in der Höhe hinterlegen, wie er Geld ausbezahlt haben wollte. Doch nachdem er den Bitcoin überwiesen hatte, transferierten die Betrüger diesen rechtswidrig  durch ein Geldwäschenetzwerk weiter und es erfolgte keine Auszahlung. Auch der als Nachweis gezahlte Bitcoin war weg. 

Was tun bei Liquiditätsnachweisen und Spiegeltransaktionen?

Ruhe bewahren - niemand kann Sie zu etwas zwingen! Die Täter versuchen meist, Zeitdruck aufzubauen oder terrorisieren Sie am Telefon - schalten Sie diese Kommunikationsmittel auf lautlos!

Es ist äußerst wichtig, vorsichtig zu sein, wenn vorab eine Zahlung als Voraussetzung für die Auszahlung eines Guthabens verlangt wird - egal ob es sich um "Liquiditätsnachweise", Steuern, Kautionen oder Provisionen handelt. Bezahlen Sie erstmal nichts und prüfen erst, worum es wirklich gehen soll!

Falls Sie selbst mit solchen Forderungen konfrontiert werden sollten, sollten Sie sofort einen fachlich spezialisierten Anwalt kontaktieren. Leisten Sie keine weiteren Zahlungen. Gehen Sie nicht auf entsprechende Drohungen ein. Heben Sie alle E-Mails und Chats als Beweismittel auf!

Wir sind darauf spezialisiert, Broker zu überprüfen und im Fall von Broker Betrug oder Krypto-Betrug schnell alle wichtigen Schritte einzuleiten, um weiteren Betrug zu verhindern und möglichst verlorenes Geld zurückzuholen. Haben Sie Fragen? Nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf: Über www.kryptobetrugshilfe.de oder über Anwalt.de :) 

Sources


Article information

Author: Olivia Watkins

Last Updated: 1698465722

Views: 792

Rating: 4.7 / 5 (100 voted)

Reviews: 80% of readers found this page helpful

Author information

Name: Olivia Watkins

Birthday: 1962-10-08

Address: USNV Cook, FPO AA 26361

Phone: +3604068321230007

Job: Insurance Agent

Hobby: Sailing, Poker, Survival Skills, Coffee Roasting, Running, Chocolate Making, Cycling

Introduction: My name is Olivia Watkins, I am a transparent, candid, strong-willed, fearless, exquisite, Colorful, unguarded person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.